MBSR-8-Wochenkurs-Inhalte

Grundlage der MBSR-Kurse ist die Schulung der Achtsamkeit im Alltag und in der Stille. Wir üben, die eigene Aufmerksamkeit immer wieder zum jetzigen Moment zurück zu lenken. Durch geleitete Meditationen und sanfte Körperübungen lernen Sie in unseren Acht-Wochen-Kursen, ihre Atmung und Körperempfindungen sowie Ihre Gedanken und Gefühle bewusst wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten und so aus dem „Autopiloten“ auszusteigen und u.a. Belastungssituationen mit größerer Ruhe, Gelassenheit und Akzeptanz zu begegnen.

 

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über Kursinhalte und Struktur des Acht-Wochen-Kurses:

  • Ein individuelles Vorgespräch. Das Vorgespräch ist unverbindlich und kostenlos. Es ist jedoch Voraussetzung für die Teilnahme am MBSR-Kurs
  • Acht Gruppentreffen, jeweils 2,5 bis 3 Stunden
  • Ein Tag der Stille/ Tag der Achtsamkeit, meist an einem Samstag oder Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Geleitete Achtsamkeitsübungen und –meditationen im Sitzen, Gehen und Liegen
  • Anleitungen zur Achtsamkeitspraxis im persönlichen Alltag
  • Achtsame Körperübungen aus dem Yoga, angepasst an die individuellen körperlichen Fähigkeiten der Teilnehmer
  • Impulsvorträge zu einzelnen Schwerpunktthemen
  • Eigenes Üben zuhause an sechs Tagen in der Woche jeweils ca. 45 Minuten
  • Audio-Dateien als Download oder CD mit Übungsanleitungen, sowie ein umfangreiches Handbuch sind in der Kursgebühr enthalten

Die regelmäßige Praxis und das Üben zuhause ist ein wesentliches Element des Programms. Es ist deshalb wichtig, sich bereits im Vorfeld der Teilnahme darüber im Klaren zu sein, dass es für einen optimalen Nutzen notwendig ist, während der Dauer des Kurses täglich ca. 45 Minuten für Übungen zuhause einzuplanen.